Digitales Lernen

Der Medienführerschein

Spätestens seit Beschließen des Digitalpaktes und der damit verbundenen Einführung des Medienkompetenzrahmens NRW haben wir es uns als Ziel gemacht, die digitalen Fähigkeiten der Kinder in allen Fächern zu fördern. Ein Teil davon ist der Medienführerschein, der in den dritten oder vierten Klassen durchgeführt wird.

Die Anton-App

Auch die Anton – Lern – App ist ein Baustein des digitalen Lernens. Jedes Kind erhält einen persönlichen Login und kann so in der Schule oder Zuhause die Funktionen über den Browser oder die Anton-App nutzen. Hier gibt es zahlreiche Übungsformate und Spiele zu finden, die das Trainieren von bestimmten Lerninhalten abwechslungsreicher gestalten. Als Belohnung können die Kinde Sterne, Münzen und Pokale sammeln und so weitere Funktionen freischalten. Nach einer Testphase mit einer Klasse unserer Schule ist deutlich geworden, dass sich der Einsatz der App lohnt. Aktuell planen wir die Ausweitung ihrer Nutzung auf alle Klassen.

Antolin

Mit dem Antolin-Programm zur Leseförderung arbeiten alle Klassen unserer Schule etwa ab Mitte/Ende der Klasse 1. Sobald die Kinder beginnen Bücher zu lesen, wird der Zugang für die jeweiligen Klassen freigeschaltet. Auch hier kann sowohl in der Schule als auch Zuhause mit dem Programm gearbeitet werden, da jedes Kind seinen eigenen Zugangscode und Anmeldenamen von der Klassenlehrkraft erhält. In der Antolin Datenbank sind alle gängigen Kinder- und Jugendbücher vertreten. Die Schülerinnen und Schüler können so zu ihren Lieblingsbüchern Quizfragen beantworten, Punkte sammeln und Urkunden erhalten. In der Stadtbücherei können dazu spannende Bücher ausgeliehen werden.