Gewaltprävention

In den dritten und vierten Schuljahren wird unser Sexualerziehungsunterricht durch das Theaterpädagogische Projekt „Mein Körper gehört mir“ unterstützt.
An verschiedenen Terminen nehmen die Schülerinnen und Schüler aktiv an einem Theaterstück teil, das im geschützten Raum Ihrer Klasse stattfindet. Das Stück behandelt in kindgerechter Form, wie man als Kind mit Übergriffen, auch sexuellem Missbrauch, umgehen kann.

Es zielt auf die Stärkung des Selbstbewusstseins und Selbstvertrauens der Kinder ab, indem sie darin bekräftigt und angeleitet werden, in sich hineinzuhorchen. In Situationen, in denen sie ein „Nein-Gefühl“ verspüren, sollen sie laut und deutlich „Nein“ sagen können.
Das Stück soll zudem Mut vermitteln, um in Situationen, in denen  man Hilfe braucht, auf sich aufmerksam zu machen.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Homepage von „Mein Körper gehört mir“


Sozialkompetenz

Über eine Kooperation mit dem Caritas-Verband-Remscheid organisieren wir Deeskalationstrainings mit speziell geschultem Personal, die individuell auf die entsprechenden Klassen zugeschnitten werden.
So kann Problemen vorgebeugt und Konfliktlösefähigkeiten trainiert werden, um die Klassengemeinschaft nachhaltig zu stärken.

Im letzten Schuljahr arbeiteten wir mit großem Erfolg mit Herrn Schmittutz zusammen.